Acai: Hohe Antioxidativ-Kraft

Acai-Beeren (Açai) sind eine reiche Quelle an Antioxidantien. Antioxidantien helfen im Kampf gegen die Anzeichen der Zellalterung.

Acai-Beeren sind eine reiche Quelle an Multi-Nährstoffen. Diese Multi-Nährstoffe helfen, das Energieniveau zu erhöhen, regulieren den Cholesterinspiegel, und dadurch, dass sie reich an Ballaststoffen sind, helfen sie, die Verdauung zu regulieren.

Die Acai-Beere ist die Frucht einer Palme (Euterpe oleracea), die im Norden von Brasilien im Dschungel wächst.

Vorzeitige Zellalterung verhindern

Acai-Beeren haben eine starke antioxidative Kraft durch ihren hohen Gehalt an Ellagsäure (ein Polyphenol), die in Synergie mit Anthocyanen (Flavonoide), Polyphenolen und anderen phenolischen Verbindungen, die auch in Acai-Beeren enthalten sind, wirkt.

Diese antioxidativ wirkenden Inhaltsstoffe der Acai-Beeren sind selbst bei niedriger Dosierung effektiv und helfen, sich in den Zellen befindliche freien Radikale zu neutralisieren. Acai-Beeren sind sehr effektiv gegen Peroxide und Superoxide.

Energiequelle

Acai-Beeren enthalten Multi-Nährstoffe, weshalb sie in der indianischen Volksmedizin zur Bekämpfung von Blutarmut eingesetzt werden.

Acai-Beeren sind reich an Eiweiß, Ballaststoffen (lösliche und unlösliche), Enzymen, Vitaminen, Aminosäuren, Phytosterinen, essentiellen Fettsäuren und Mineralstoffen (Phosphor, Kalzium, Kupfer, Bor, Kalium, Zink, Magnesium und Mangan).

Als Multi-Nährstoff verbessern sie die vitalen Funktionen des Körpers, erhöhen die Energie und verbessern die Vitalität.

Acai-Beeren verbessern das Gedächtnis

Glutaminsäure und Asparaginsäure sind Aminosäuren, die in Acai-Beeren enthalten sind. Diese Aminosäuren binden sich an Glukose (Zucker), die sich im Gehirn befindet und die Funktion der Nervenzellen stimuliert, die Konzentrationsfähigkeit und das Gedächtnis verbessert.

Acai-Beeren enthalten auch essentielle Fettsäuren (Omega 3, 6 und 9), die das Nervensystem im Gehirn stärken, und können sehr hilfreich sein für Studenten, ältere Menschen oder Menschen mit Konzentrationsproblemen.

Entzündungshemmende Wirkung

Die Anthocyanidine (Cyanidin-3-glucosid) und Flavonoide, die in Acai-Beeren enthalten sind, verhindern die Oxidation von Arachidonsäure und hemmen damit die Bildung von proinflammatorischen Prostaglandinen.

Cholesterinspiegelregulieren und Herz schützen

Acai-Beeren enthalten essentielle Fettsäuren (Omega-3, Omega-6 und Omega-9) und Phytosterine (Beta-Sitosterin), die die Oxidation von Fetten hemmen.

Das Hemmen der Oxidation von Fetten reguliert den Cholesterinspiegel, senkt den LDL-Spiegel (schlechtes Cholesterin), ohne dabei den HDL-Spiegel (gutes Cholesterin) zu senken.

Glutaminsäure erhöht die Widerstandskraft des Herzens bei körperlichen Anstrengungen.

Darm-Regulator

Ihr hoher Ballaststoffgehalt, sowohl lösliche als auch unlösliche, wirkt als Darm-Regulator. Sie helfen bei Verstopfung.

Anwendungen

Acai-Beeren sind tolle Antioxidantien. Sie schützen uns vor oxidativem Stress, der sich negativ auf das Immunsystem und die Herz-Kreislauf-Gesundheit auswirkt und die Zellalterung beschleunigt.

Sie dienen uns als Unterstützung gegen chronisch degenerative Erkrankungen. Sie wirken auch entzündungshemmend.

Sie verhindern vorzeitige Hautalterung.

Als Ernährungs- und antioxidative Unterstützung im Sport.

Sie wirken vasotonisch (Stärkung der Kapillaren) und gefäßschützend.

Vergessen Sie bitte nicht, dass die Homöopathie eine individuelle Behandlung (Anamnese) voraussetzt. honatur.com empfiehlt generell den Besuch bei einem Spezialisten.

Foto: Marajonida, Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported