Akne Rosazea homöopathisch behandeln

Akne Rosazea (Kupferrose, Rosacea) ist eine chronische Hauterkrankung, die Gesichts-Erytheme (Hautrötungen) verursacht. Meist beginnt die Rosazea mit einer Rötung von Wangen, Nase, Stirn oder Kinn.

Die Symptome der Akne Rosazea sind länger anhaltende Rötungen, Couperose (eine Erweiterung der oberflächlichen Blutgefäße im Gesicht), rote Papeln (kleine Knötchen) und Pusteln.

Rosazea kann auch die Augen beeinträchtigen. In einigen fortgeschrittenen Fällen kann sich eine Knollennase entwickeln (Rhinophym).

Die Akne Rosazea kann beide Geschlechter betreffen. Sie kommt aber fast dreimal häufiger bei Frauen vor. Die Rosacea trifft Frauen ab 40 Jahre, die Hormonstörungen, Verdauungs- oder nervöse Beschwerden haben. Auch Alkoholiker beiderlei Geschlechts sind betroffen.

Homöopathische Medikamente gegen Akne Rosazea

Die homöopathische Behandlung von Rosazea beinhaltet symptomatische Medikamente und allgemeine Medikamente. Diese sollten durch Medikamente gegen Verdauungsbeschwerden (Nux vomica, Lycopodium…), Medikamente, die auf das emotionale Befinden Auswirkungen haben (Ignatia, Gelsemium sempervirens…), Medikamente, die hormonelle Ungleichgewichte korrigieren (Folliculinum C30) und spezielle Cremes gegen Rosazea ergänzt werden.

Eine homöopathische Behandlung ist vor allem dann effektiv, wenn sie von einem Spezialisten kontrolliert wird.

Symptomatische Medikamente gegen Akne Rosazea

Carbo vegetalis C5

Carbo vegetalis ist ein homöopathisches Medikament, das in der Pathogenese ähnliche Auswirkungen aufzeigt, wie die der Rosazea.

Sanguinaria canadensis C5

Sanguinaria canadensis wird verschrieben, wenn sich Hautprobleme am Jochbein zeigen, die begleitet werden von Brennen und Jucken und sich bei Hitze verschlimmern. Sanguinaria canadensis ist besonders angezeigt bei Menstruationsstörungen oder Hitzewallungen mit Rötungen der Wangen.

Eugenia jambosa C5

Eugenia jambosa ist das Medikament der Wahl für Rosazea bei Alkoholikern.

Allgemeine Medikamente zur Behandlung der Akne Rosazea

Lachesis mutus C15 oder C30

Lachesis mutus ist ein Medikament für Frauen, bei denen sich die Akne während der Wechseljahre (Menopause) oder in den Tagen vor der Regel verschlimmert. Lachesis mutus wirkt auch bei Alkoholikern und bei Rosazea, die sich auf der Nase zeigt.

Sulfur C15 oder C30

Sulfur kommt bei Hitzegefühl in den Gliedmaßen und bei Verdauungs- und Kreislaufbeschwerden durch zu viel Sitzen zur Anwendung. Sulfur ist ergänzend zu Lachesis zu betrachten.

Sepia officinalis C15 oder C30

Sepia officinalis ist das geeignete Medikament, wenn sich die Rosazea um den Mund konzentriert. Der Patient zeigt zudem Verdauungs- oder Kreislaufbeschwerden und hat die Tendenz zu Depressionen.

Lesen Sie auch: Homöopathie für Akne bei Jugendlichen

Vergessen Sie bitte nicht, dass die Homöopathie eine individuelle Behandlung (Anamnese) voraussetzt. honatur.com empfiehlt generell den Besuch bei einem Spezialisten.

Foto: M. Sand, D. Sand, C. Thrandorf, V. Paech, P. Altmeyer, F. G. Bechara