Nux vomica: Besessen von Exzessen

Das homöopathische Mittel Nux vomica wird aus den getrockneten Kernen des Brechnussbaums gewonnen. Nux vomica wirkt auf das Nervensystem und den Verdauungstrakt.

Es kann man unter anderem bei Grippe und grippalen Infekten sowie bei Erkrankungen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich (HNO) verschreiben.

Die Person Nux vomica lebt für die Arbeit. Sie kann wegen Überlastung an Depressionen leiden und sich generell zu viele Sorgen um die Arbeit machen.

Der Stress am Arbeitsplatz kann zu Schlaflosigkeit führen. Manchmal kann es zu selbstmörderischen Absichten kommen – trotz ausgeprägter Angst vor dem Tode.

Nux vomica ist in der Regel dünn, sehr aktiv, nervös und meistens männlich. Oft ist die Person starker Raucher und dem Alkohol zugeneigt.

Auch schwere Mahlzeiten sind sehr beliebt. Er ist ein hedonistischer Frauenheld, der hinaus in die Nacht zieht, feiert als ob es kein Morgen gäbe und dabei Unmengen an Alkohol oder Drogen konsumiert.

Eine Folge dieses Missbrauchs sind Bauchschmerzen und Kopfschmerzen, verbunden mit der Tendenz, viel zu viele Medikamente einzunehmen. Nux vomica ist sehr direkt. Alles was er tut, macht er mit vollem Herzen. In der Regel hat er Führungsverantwortung oder einen Job, bei dem er die Arbeit anderer zu kontrollieren hat.

Wie erkennt man eine Person Nux vomica?

Eine spezifische Morphologie für gibt es nicht. Nux vomica ist anfällig für Krämpfe, die das Nervensystem und Verdauungssystem beeinflussen. Wir sprechen von einer überempfindlichen, ängstlichen, nervösen, reizbaren, aktiven Person die keine Hindernisse duldet und leicht wütend und aggressiv wird.

Im ausgeglichenen Zustand ist Nux vomica eine hyperaktive Person, eine starke Persönlichkeit, organisiert, impulsiv, nervös. Sie steht immer unter Strom und bricht regelmäßig ungeschriebene Normen und Regeln des Lebens. Er fordert viel von sich selbst – aber auch von den anderen. Er hasst Verantwortungslosigkeit oder Unfähigkeit anderer Personen.

Nux vomica kann ein Business-Mann oder eine Business-Frau sein. Oder eine Frau die arbeitet, den Haushalt schmeißt und die Kinder erzieht. Es kann ein überlastetes Kind sein, das neben den Verpflichtungen in der Schule auch noch ein zu voll gepacktes Freizeitprogramm absolvieren muss.

Nux vomica duldet keinen Widerspruch und fordert stets gnadenlose Effizienz ein. Kinder haben ein ständiges Verlangen nach Zucker. Erwachsene rauchen viel, trinken Alkohol, nehmen aufputschende Medikamente ein oder konsumieren Drogen.

In der Schule erledigt das Kind Nux vomica seine Aufgaben schneller als die Mitschüler. Vieles scheint ihm einfach zu zufliegen. Darum hilft er gerne den Klassenkameraden. Er ist in der Schule einer der Anführer, superaktiv, intelligent und schon in jungen Jahren in der Lage, komplexe Fragen zu stellen.

Im unausgeglichen Zustand fühlt sich Nux vomica nach den Mahlzeiten und lange Zeit nach dem Aufwachen müde. Er ist sehr gereizt und wütend, hypersensibel und hat Verdauungsprobleme.

Er wacht nachts gegen drei Uhr auf –  mit Bauchschmerzen und Angstzuständen. Wenn etwas schief geht bei der Arbeit, kommt es zu Schlafstörungen. Er kollabiert vor dem Scheitern.

Wann wird Nux vomica verschrieben?

Es kann in allen Fällen, die das Nervensystem und das Verdauungssystem betreffen, verschrieben werden. Es ist ein geeignetes Mittel nach übermäßigem Kaffeegenuss, Alkohol, Tabakkonsum sowie nach einem üppigen Essen.

Es wird auch nach Drogenkonsum oder Medikamentenmissbrauch verabreicht.

Es kann unerwünschte Nebenwirkungen bei Langzeitbehandlungen wie dem Missbrauch von Schlankheitsmitteln, Aufputschmitteln oder Tranquilizern lindern.

Es ist auch nützlich bei beruflicher Erschöpfung, vor allem dann, wenn man bei der Arbeit überwiegend sitzt und mittags schnell und ungesund isst.

Was fühlt Nux vomica?

Er ist überempfindlich gegen Licht, Geräusche, Gerüche und die geringste Berührung. Er ist auch sehr empfindlich gegen Kälte. Morgens ist Nux vomica oftmals sehr konfus, als hätte er sich die Nacht mit Alkohol und anderen Sünden um die Ohren gehauen.

Nux vomica hat häufig Magenbeschwerden, die ein bis zwei Stunden nach den Mahlzeiten auftreten. Nach dem Essen befällt ihn oftmals Schläfrigkeit. Häufig verspürt er Stuhldrang oder hat den Eindruck, dass die Ausscheidungen unvollständig sind.

Die wichtigsten klinischen Indikationen

Nux vomica wird verabreicht,

wenn der Patient Wut, Reizbarkeit, Aggressivität oder Suchtverhalten an den Tag legt.

wenn der Patient Krämpfe, Empfindlichkeit oder Überempfindlichkeit gegenüber Geräuschen, Gerüchen oder Berührungen aufweist.

wenn der Patient unter Schlaflosigkeit oder Schwierigkeiten beim Einschlafen leidet.

Weitere Hinweise

Verdauungssystem: Nux vomica ist für Verdauungsstörungen angegeben, nach einer Festschmaus, einem Kater, Sodbrennen, Verstopfung…

Atmung: Wirksam bei allergischer Rhinitis, bei Erkältungen, Schnupfen und grippalen Infekten.

Sonstiges: Das Medikament kann BluthochdruckKopfschmerzen und Migräne lindern.

Vergessen Sie bitte nicht, dass die Homöopathie eine individuelle Behandlung (Anamnese) voraussetzt. honatur.com empfiehlt generell den Besuch bei einem Spezialisten.

Photo: CC0 Public Domain