Homöopathie und Asthma

Homöopathie ist sehr effektiv bei der Behandlung von Asthma. Die richtige homöopathische Behandlung bei Asthma sollte beachten, welches das hauptsächlichste Symptom des Patienten ist.

Es ist sehr wichtig, dass der homöopathische Arzt die Hintergrund-Behandlung verschreibt. Die grundlegende Behandlung von asthmatischen Patienten sollte die Symptome langsam ausweiten, bis sie dann verschwinden.

Bei der Auswahl der geeigneten Heilmittel müssen wir überlegen, welche Symptome überwiegen, ob es Schleimabsonderung oder Krämpfe und Ödeme sind.

Es ist auch wichtig, zu welchem Zeitpunkt die Krise und die Reaktion des Asthma-Patienten während der Krise, wie Reizbarkeit, Angst, Unruhe und Depression, beginnt.

Die Ursache von Asthma kann ein Allergen wie Pollen, Hausstaubmilben, etc. oder eine hormonelle Veränderungen wie die Wechseljahre, eine Schwangerschaft oder die Pubertät sein.

Asthma kann auftreten nach einem Zeitraum mit Stress oder durch starke Emotionen wie Eifersucht, Angst oder Belästigung.

Homöopathische Heilmittel bei Asthma

Wenn die Sekretabsonderung überwiegt

Ipeca C5 oder C9

Blatta orientalis C5

Blatta orientalis ist angeraten, wenn es während der Asthma-Krise viel Bronchial-Sekretion gibt. Die Asthma-Krise hängt mit einem Allergen zusammen, Hausstaub.

Kalium carbonicum C9 oder C15

Kalium carbonicum wird verschrieben, wenn der Auswurf eine kleine, runde und graue Masse ist wie Tapioka. Die Asthma-Krise tritt auf zwischen zwei und vier Uhr morgens.

Das Heilmittel wird zwischen 17 und 18 Uhr genommen. Dem asthmatischen Patienten geht es besser im Sitzen, vorgebeugt und die Ellbogen auf den Knien.

Wenn Krämpfe und Ödeme überwiegen

Arsenicum album C9

Arsenicum album wird verschrieben, wenn der Patient einen Duck verspürt, der durch Husten begleitet wird. Während der Blockierung der Atemwege ist der Patient aufgeregt und ängstlich.

Es gibt reichlichen Auswurf von weißlichen Schleim. Die Krise tritt zwischen ein und drei Uhr morgens auf. Das Asthma kann nach einem scheinbar geheiltem Ekzem auftreten. Das Heilmittel wird zwischen 17 und 18 Uhr genommen.

Antimonium tartaricum C5 oder C15

Antimonium tartaricum wird verschrieben, wenn der Patient einen erstickenden Husten hat und der Auswurf schwierig ist. Dem Patienten geht es schlechter beim Liegen und nachts.

Der Druck wird besser durch den Auswurf. Während der Krise und wenn der Auswurf schwierig ist, verwenden wir die Verdünnung C5.

Cuprum metallicum C5 oder C9

Cuprum metallicum wird verschrieben, wenn die Krise in der Nacht oder durch das Einatmen von kalter Luft auftritt.

Drosera rotundifolia  C9, C15 oder C30

Drosera wird verschrieben, wenn es Atemwegsblockaden gibt, die von trockenem und “bellendem” Husten begleitet werden.

Der Husten tritt nach dem Reden, Lachen oder Singen auf. Dem Patienten geht es schlechter mit der Wärme im Bett und in der Nacht.

Poumon histamine C15

Poumon histamine ist ein Antihistaminikum. Dieses Arzneimittel hat einen hohen Tropismus (Affinität) zu den Atemwegen.

Poumon histamine ist ein homöopathisches Mittel zur Behandlung von Asthma und allergischer Rhinitis (Schnupfen). Man nimmt fünf Globuli morgens und abends.

Besuchen Sie auch unsere Rubrik Alles über Allergien

Vergessen Sie bitte nicht, dass die Homöopathie eine individuelle Behandlung (Anamnese) voraussetzt. honatur.com empfiehlt generell den Besuch bei einem Spezialisten.

Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de