Homöopathie für eine bessere Konzentration

Die Homöopathie kann helfen, die Konzentration zu verbessern. Denn Konzentrationsschwächen können sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene nicht nur zu Prüfungszeiten nicht erlauben.

Viele Momente des täglichen Lebens erfordern eine ständige Konzentration auf hohem Niveau.

Bundestrainer Jogi Löw verlangt bekanntlich von seinen Fußballern sogar “höchste Konzentration”.

Da nun mal nicht jeder Mensch Leistungssportler ist, kann die Homöopathie ein hilfreiches Mittel bei Konzentrationsschwächen sein. Vor allem für Schüler und Studenten hat die sanfte Medizin zahlreiche Wirkstoffe gegen geistige und körperliche Erschöpfung bei überdurchschnittlichem Druck und Stress im Angebot.

Und nicht nur das, die Homöopathie kennt Mittel, um (Prüfungs-)Angst und Angespanntheit zu überwinden, die sich aufbaut, wenn sich der Zeitpunkt nähert, an dem das Gelernte in die Tat umgesetzt werden muss. Die Homöopathie hilft im körperlichen, geistigen und emotionalen Bereich.

Homöopathische Heilmittel zur Konzentrations- und Leistungsverbesserung und zur Vermeidung von Nervosität und Anspannung

Homöopathische Medikamente im Fall geistiger Überanstrengung

Kalium phosphoricum C9 und Phosphoricum acidum C9 helfen in Prüfungszeiten oder wenn man Schwierigkeiten hat, sich zu konzentrieren.

Diese beiden homöopathischen Heilmittel sind sehr wirksam im Fall von geistiger Überarbeitung oder chronischer geistiger Müdigkeit.

Es wird empfohlen, beide Medikamente zu kombinieren. Die Dosierung ist: Fünf Globuli von jedem der beiden Medikamente zweimal täglich für eine Dauer von mindestens 15 Tagen.

Kalium phosphoricum wirkt auf das Nervensystem und hilft, Energielosigkeit und körperliche und geistige Erschöpfung zu überwinden. Es verbessert die Merkfähigkeit und vermeidet Kopfschmerzen wegen übermäßiger Konzentration und Arbeit. Es hilft, besser einzuschlafen.

Phosphoricum acidum wird verabreicht bei starker Energielosigkeit, bei mentaler Erschöpfung und der Unfähigkeit, geistige Anstrengungen zu vollbringen.

Homöopathische Medikamente im Fall körperlicher Erschöpfung

Bei Überarbeitung oder körperlicher Müdigkeit nimmt man Arnica C15 und China C9, fünf Globuli von jedem der beiden Medikamente zweimal täglich für eine Dauer von mindestens 15 Tagen.

Homöopathische Medikamente zur Überwindung von Nervosität und Anspannung

Um Nervosität und Angst zu überwinden, nimmt man einen Monat lang vor einem Prüfungstermin Gelsemium sempervirens C15 und Argentum nitricum C15. Man nimmt beide homöopathische Heilmittel zusammen, und es reichen fünf Globuli von jedem einmal täglich.

Gelsemium ist ein homöopathisches Heilmittel, das bei Fällen von Angst im Vorhinein verabreicht wird. In diesen Situationen treten Gedächtnisstörungen auf, Zittern, Durchfall aus emotionalen Gründen oder aus Nervosität.

Gelsemium überwindet auch Anspannung und Schlaflosigkeit. Die Schlaflosigkeit, die der Betroffene in diesem Fall erleidet, ist Folge der Anspannung.

Argentum nitricum ist ein wirksames Heilmittel bei angespannten Menschen, die immer in Eile sind. Es sind Leute, die viele Dinge anfangen – aber nichts beenden. Sie haben Angst, wenn ein Prüfungstermin näher rückt.

Die Angst und die Anspannung, die diese Betroffenen haben, kann Durchfall aus emotionalen Gründen, Aufregung und Schwierigkeiten beim Einschlafen verursachen.

Es kann auch kleinere motorische Störungen geben, der Betroffene taumelt und schwankt. Alle diese Symptome kann man mit Argentum nitricum vermeiden.

Vergessen Sie bitte nicht, dass die Homöopathie eine individuelle Behandlung voraussetzt. Die hier genannten homöopathischen Mittel sind nur einige von vielen um Konzentrationsschwächen zu behandeln. honatur.com empfiehlt generell den Besuch bei einem Spezialisten (Homöopathen). 

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de