Homöopathische Reiseapotheke für den Sommer

Nicht nur in den Sommerferien ist es ratsam, ein kleines Erste-Hilfe-Set dabei zu haben. Wenn wir die grundlegenden homöopathischen Arzneimittel dabei haben, können wir leichter auf etwas Unerwartetes reagieren.

Diese homöopathischen Arzneimittel sind geeignet für die Erste Hilfe bei Insektenstichen, Verbrennungen, Prellungen, Muskelschmerzen und Reisekrankheit im Auto oder in jedem anderen Verkehrsmittel.

Homöopathische Mittel für die Sommer-Reise-Apotheke

Muriaticum acidum C7 bei Allergie gegen Sonnenlicht oder sonnenempfindlicher Haut, fünf Globuli morgens und abends.

Histaminum C9, um eine Sonnenallergie bei zu Urtikaria (Nesselsucht) neigenden Personen zu verhindern. Man nimmt fünf Globuli zweimal pro Woche.

Tarentula cubensis C9 und Ledum palustre C9 bei schmerzhaften Stichen. Man nimmt fünf Globuli abwechselnd dreimal täglich für zwei bis drei Tage.

Ledum palustre C9 bei Mückenstichen, fünf Globuli zweimal am Tag.

Halicar-Salbe oder homöopathische Salbe basierend auf Cardiospermum halicacabum für lokale Anwendung bei Stichen, Entzündungen und Dermatitis.

Es ist das “homöopathische Kortison”. (Es wird empfohlen, auch den Artikel “Das “Cortison” der Homöopathie: Cardiospermum halicacabum” zu lesen.)

Apis C15 bei Ödemen, Verbrennungen ersten Grades, Nesselsucht, Insektenstichen. Calendula-Salbe bei Verbrennungen und Hautreizungen.

Arnica C9 bei Prellungen bei Kindern und Muskeltraumata. Beim Sport, bei körperlicher Anstrengung.

Arnica-Salbe bei Prellungen bei Kindern und Muskeltraumata. Beim Sport, vor und nach körperlicher Anstrengung.

Podophyllum C9 bei plötzlichem Durchfall bei Kindern und Erwachsenen, ohne Erbrechen oder Fieber. Durchfall nach dem Verzehr von Obst und Reisedurchfall. Fünf Globuli nach jedem Stuhlgang.

Coca C9 bei Höhen-Krankheit.

Cocculine bei Reisekrankheit (im Auto, Zug,…) Es ist eine homöopathische Spezialität auf der Basis von Cocculus.

Nux vomica C5 bei übermäßigem Essen und Trinken. Fünf Globuli vor dem Essen oder Trinken als vorbeugende Maßnahme oder fünf Globuli alle 15 Minuten nach dem übermäßigem Essen oder Trinken als Behandlung.

Photo: CC0 Public Domain